FANDOM



Joachim „Achim“ Käseberg (* 7. September 1953 in Sprockhövel-Haßlinghausen, Nordrhein-Westfalen) ist ein deutscher Toningenieur und Veranstaltungstechniker.

Werdegang Bearbeiten

Joachim Käseberg ist einer der jüngeren Brüder des Hoelderlin-Bassisten Peter Käseberg. Schon während der Schulzeit interessierte sich Joachim Käseberg für Musik, Kunst, Gestaltung und die zugehörigen technischen Grundlagen. Bald wurde aber nicht nur das Selbermachen von Musik im Proberaum, sondern die künstlerische Produktion an der Schnittstelle von Technik und Kreativität bei Live-Auftritten, immer wichtiger.

Anlässlich eines Auftrittes bei der Progressive-Rock-Gruppe Hoelderlin bei "urbs '71" in Wuppertal übernahm er verantwortlich die akustische Gestaltung der Darbietung am Tonmischpult. Ab 1972 bestimmte er die technische Ausstattung der Musikgruppe im Tonbereich. Die Einrichtung der Lichtausstattung wurde durch Mitsu Kürbihs und Günter Jäckle angeschoben. Einige Gitarrenparts auf den Schallplatten der Gruppe spielte er ebenfalls mit ein. [1] Bis in die späten 1980er Jahre begleitete Joachim Käseberg Bands wie Food Band, Wallenstein, Fehlfarben, Kowalski, 12 Drummers Drumming, Belfegore und Klaus Lage Band in dieser Hauptfunktion bei Konzerten und auf Tournee. Diese führten ihn nicht nur auf bzw. vor Bühnen in vielen europäischen Städten, sondern bis an die Ostküste der Vereinigten Staaten von Amerika. Auch die Begleitung von deutschen Künstlern im Studio (Conny Plank bei Köln) und die technische Betreuung selbiger als Supportact für bekannte - und gut ausgerüstete - Künstlergruppen wie z.B. Fleetwood Mac, Roxy Music und U2 auf europaweiten Tourneen und Festivals diente der Erweiterung von und dem Bick über verschiedene Horizonte. Als Co-Gründer und Teil der Geschäftsleitung der Maniac Media Service GmbH arbeitete er seit 1986 immer weniger bei Live-Konzerten oder im Studio [2] . Bei der grundlegenden Unterstützung von Industrieveranstaltungen durch moderne Veranstaltungstechnik konnte er seine langjährigen Erfahrungen einbringen und diese sich sprunghaft entwickelnde Sparte mitbestimmen. Die ersten Schritte zur Gründung des "VPLT" begleitete er ebenfalls. Seit 1995 ist er als technischer Produktionsleiter bei der POOLgroup GmbH für die Planung und Umsetzung von Veranstaltungen für Industrie und Gewerkschaften, aber auch von Events, die in der öffentlichen Wahrnehmung stehen, wie Staatsbesuchen, Ministerteffen während der deutschen EU-Ratspräsidentschaft, dem G7-Gipfel in Elmau oder dem G20-Gipfel in Hamburg zuständig.

Käseberg wohnt in Wuppertal.

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Joachim Käseberg bei Discogs
  2. Joachim Käseberg bei Moneyhouse


Datei:22 0.jpg